top of page

Was versteht man unter Klangschalentherapie und wie wirken Klangschalen auf Körper und Geist?

Aktualisiert: 8. Apr.

Klangschalen gibt es in vielen verschiedenen Größen, Ausführungen und Frequenzen. Wer die Wahl hat, hat die Qual.



Klangschale mit Schlägel bzw. Reiber
Klangschale mit Schlägel bzw. Reiber


Klang kann einen sofort in seinen Bann ziehen. Es ist möglich, innerhalb von Minuten absolut zu entspannen.

"Am Abend meiner Klangreise schlief ich so tief wie schon lange nicht mehr." - Claudia B.

Gemeinhin gehört die Klangschalentherapie zu den alternativen Heilmethoden und vereint dabei Schwingung, Vibration, Resonanz, Suggestion und Körpertherapie, was zu einem breiten Wirkspektrum führt und die Klangschalenanwendungen zu einem echten Geheimtipp in Sachen Entspannungstherapie und Burnout-Prophylaxe machen. Diese ganzheitliche Entspannungsmethode spricht uns Menschen (und auch Tiere) auf akustischer Ebene an und wirkt mittels der Vibrationen und Schwingungen auf den gesamten Körper und Geist. Klangschalen können sowohl für Klangreisen bzw. Klangmeditationen als auch für Klangmassagen eingesetzt werden. Bei letzterer werden die Schalen auf den Körper aufgesetzt und angeschlagen, sodass hier sowohl der Klang hörbar als auch die Schwingungen spürbar sind.


Wo haben Klangschalen und die Klangschalentherapie ihren Ursprung?


Klangschalen an sich stammen wohl aus dem ostasiatischen Raum, also China, Japan und Burma. Peter Hess, seinerzeit Pionier in der Klangschalentherapie schreibt, dass die sogenannten Standglocken ihre Vorläufer waren. Diese halbkugeligen Bronzegefäße standen mit ihrer Öffnung nach oben gerichtet auf dem Boden und wurden mit einem Holzklöppel angeschlagen.

Die Arbeit mit Klangschalen hat eine lange Tradition, welche ihren Ursprung möglicherweise in Indien hat. In den Aufzeichnungen indischer Heilkünstler finden sich wohl erste Berichte über die Nutzung von Klangschalen. Klangmassagen spielen somit schon seit über 5000 Jahren eine bedeutende Rolle, um eine Harmonisierung von Körper und Geist zu erreichen, welche man mit der Linderung von Krankenheiten in Zusammenhang gebracht hat. Da man davon ausging, dass der Mensch selbst ein Klangwesen ist und aus diesem entstanden ist, wurden Klangmassagen als Mittel der Heilung eingesetzt.


In Europa ist die Klangmassage erst seit einigen Jahrzehnten verbreitet. Als Vorreiter und Pionier gilt hier Peter Hess, welcher auch ein eigenes Institut gegründet hat, in welchem er mehrere Zertifizierungsstufen als Klangtherapeut/in anbietet. Auch stellt er mittlerweile eigene Klangschalen her und hat eine Vielzahl von Büchern geschrieben.


Wie wirken Klangreisen und Klangmassagen allgemein?


Wie schon erwähnt wirken Klangschalen auf akustischer Ebene und auch auf körperlicher Ebene, wobei hier die Wirkung auf den Geist eingeschlossen ist. Es ist zu betonen, dass die Wirkungen von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind und wahrgenommen werden.


Hier einige Wirkweisen, die man der Klangschalentherapie nachsagt:

  • Reduktion von Stress und Angstgefühlen

  • Senkung von Wut und Blutdruck

  • Verbesserung der Durchblutung

  • Konzentrationssteigerung

  • Stimulation des Immunsystems

  • Förderung der Freisetzung von Glückshormonen wie Serotonin, Dopamin und Endorphinen

  • Verbesserung der psychischen Gesundheit

  • Ergänzung Schmerztherapien

  • Unterstützung von Heilungsprozessen

  • Erhöhung der mentalen und emotionalen Klarheit

  • Beruhigung und fokussiert den Geist zur Meditation

Fakt ist, dass jede Klangschalenerfahrung ein höchst persönlicher Prozess ist, welcher am Besten durch mehrere Sitzungen beurteilt wird. Körper und Geist erinnern sich an alle Erlebnisse. So kann es in einer zweiten oder dritten Sitzung zu erstaunlichen neuen Erfahrungen kommen.


Können Klangschalen wirklich Heilen?


Nein. Wer solche Versprechen gibt, ist unseriös. Richtig ist aber, dass die Klangschalentherapie Heilungsprozesse sinnvoll unterstützen kann, sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene und ich jedes Mal wieder begeistert bin, wie tiefgreifend und weit das Wirkspektrum ist.


Die indische Lehre geht davon aus, dass Disharmonie im Körper, also Ungleichgewichte in den Zellen oder Organgen, Krankheiten manifestiert. Wenn man nun bedenkt, dass alle Materie Energie ist und in unterschiedlichsten Frequenzen schwingt, so erscheint es nachvollziehbar, dass ich durch die Veränderung der Frequenz auch die Materie verändern kann.


Klangschalenschwingungen sind in der Lage, Disharmonien auszugleichen. Wo Unordnung herrscht, wird Ordnung hergestellt. Kohärenz und Harmonie entstehen durch die Klangschwingungen, welche sich auf das Nervensystem auswirken. Diese Wirkweisen haben zur Folge, dass der Körper in eine tiefe Entspannung gelangen kann.


Einer meiner Klienten schilderte, dass er sehr bewusst wahrnehmen konnte, wie sich sein Puls verringerte und der Blutdruck sank. Eine andere Klientin kämpfte nach dem Absetzen der Pille mit einem gestörten Hormonhaushalt. Am Tag nach der Klangsitzung schien sich die Blockade gelöst zu haben.


Klang ist in der Lage, Gehirnwellen zu synchronisieren, Harmonie zu schaffen und somit den Geist tief zu beruhigen. Dieser Zustand führt zum Abbau des Stresshormons Cortisol und fördert die Ausschüttung von Glückshormonen. Auf diese Weise wird das Bewusstsein für das Zusammenspiel zwischen Körper und Geist erhöht, was zu mehr Achtsamkeit führt.


Wenn Energie nicht fließen kann, entsteht ein Stau, ein Ungleichgewicht, Schwäche, Krankheiten und Symptome werden sichtbar. Klang setzt genau dort an. Die erzeugten Klangfrequenzen führen, wie oben beschrieben, zu einer Harmonisierung der Frequenz und stellen den Energiefluss genau dort wieder her, wo es notwendig ist.


Fazit

Es ist nicht möglich, ein Heilversprechen zu geben. Dies ist weder rechtlich erlaubt, noch wäre es seriös.


Aber: Klangschalentherapie wirkt auf vielen Ebenen und zwar immer. Die Frage ist, wie intensiv ich mich darauf einlasse, wie ich was interpretiere und ob ich die Klangtherpie einmal probiere oder mich auf eine kleine Reise der Erfahrung einlasse. Hier hilft es, sich vor und nach den Sitzungen in einem kleinen Klangtagebuch aufzuschreiben, wie man sich fühlt, welche Gedanken einem durch den Kopf gehen, wie man die Klangsitzung empfunden hat und welcher Eindruck danach entsteht.


Zu diesem Zweck habe ich eine kostenlose Vorlage erstellt, welche ich dir gern zur Verfügung stellen möchte, um deine Klangerfahrungen zu unterstützen. Du findest sie im Download-Bereich oder direkt hier über den Link.


Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine Erfahrungen mit uns teilst und einen Beitrag erstellst, welchen ich unter den Heilungsgeschichten veröffentliche. Vielleicht möchtest du Teil dieser Erfahrungssammlung werden. Ich danke dir schon jetzt.

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page