top of page

Beckenboden und Klang - Passt das zusammen?

Auf den ersten Blick fragt man sich vielleicht, was diese beiden Themen miteinander zu tun haben. Naja, so ganz salopp gesagt, eigentlich nichts, es sei denn, man stellt einen Zusammenhang her, der sich dann in einer wundervollen Symbiose ganz wunderbar kraftvoll darstellt.



Frau in Leggings liegt auf dem Rücken und umschlingt ihre Beine.
Beckenbodenarbeit


Ich verzichte jetzt darauf, detailliert zu erklären, wie unser Beckenboden aufgebaut ist, möchte aber zeigen, wie wichtig dieser wunderbare Teil unseres Körpers ist und welche Rolle er für unser körperliches und geistiges Wohlbefinden spielt.


Die Bedeutung unseres Beckenbodens (nicht nur für uns Frauen!)


  • Stabilität und Haltung: Der Beckenboden bildet die Basis des Rumpfes und unterstützt die Wirbelsäule. Eine starke Beckenbodenmuskulatur trägt zur Stabilität des Körpers bei und hilft, eine gesunde Haltung aufrechtzuerhalten.

  • Kontinenz: Ein intakter Beckenboden ermöglicht die Kontrolle über die Blase und den Darm. Durch die Stärkung der Beckenbodenmuskulatur können Probleme wie Harninkontinenz oder Stuhlinkontinenz reduziert oder vermieden werden.

  • Sexuelle Funktionen: Der Beckenboden spielt eine wichtige Rolle bei der sexuellen Funktion. Eine starke und flexible Beckenbodenmuskulatur unterstützt nicht nur die sexuelle Empfindung, sondern kann auch die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern.

  • Geburt und postnatale Genesung: Während der Schwangerschaft unterstützt der Beckenboden die wachsende Gebärmutter und hilft während der Geburt. Ein gut trainierter Beckenboden kann Komplikationen während der Geburt reduzieren und die postnatale Genesung beschleunigen.

  • Körperbewusstsein und Wohlbefinden: Ein bewusstes Training des Beckenbodens kann dazu beitragen, das Körperbewusstsein zu verbessern und ein besseres Verständnis für die eigenen körperlichen Funktionen zu entwickeln. Dies kann dazu beitragen, Spannungen im Beckenbereich zu lösen und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.


Dein Beckenboden aus spiritueller Sicht.


In der spirituellen Welt wird dem Beckenboden oft eine tiefe symbolische Bedeutung zugewiesen, die sich auf verschiedene Aspekte des menschlichen Seins erstreckt. Hier sind einige der häufigsten Bedeutungen, die dem Beckenboden zugeschrieben werden:


  1. Erdung und Stabilität: Der Beckenboden wird oft als Fundament des Körpers betrachtet, das eine Verbindung zur Erde herstellt und dabei hilft, das individuelle Energiesystem zu stabilisieren. Durch die Stärkung des Beckenbodens können Menschen ein tieferes Gefühl der Erdung und Stabilität erfahren, sowohl körperlich als auch spirituell.

  2. Sexualität und Kreativität: Der Beckenboden ist eng mit der sexuellen Energie verbunden, die als eine der grundlegenden Lebenskräfte betrachtet wird. In vielen spirituellen Traditionen wird gelehrt, dass die bewusste Lenkung und Transmutation dieser Energie durch den Beckenboden dazu beitragen kann, nicht nur die körperliche Lust zu steigern, sondern auch die kreative Energie zu erhöhen und spirituelles Wachstum zu fördern.

  3. Energiezentrum: Im Kontext von Chakren und Energiekörpern wird der Beckenboden oft mit dem Wurzelchakra in Verbindung gebracht. Das Wurzelchakra befindet sich am unteren Ende der Wirbelsäule und ist mit Überleben, Sicherheit und Instinkten verbunden. Durch die Aktivierung und Ausrichtung des Beckenbodens können Menschen das Wurzelchakra stärken und ein Gefühl von Sicherheit und Verbundenheit mit der Welt um sie herum fördern.

  4. Bewusstsein und Körperlichkeit: Die Arbeit mit dem Beckenboden erfordert ein erhöhtes Bewusstsein für den eigenen Körper und seine inneren Prozesse. Durch Achtsamkeitspraktiken und spezifische Übungen können Menschen lernen, ihre Körperempfindungen zu vertiefen und ein tieferes Verständnis für die energetischen Ströme im Körper zu entwickeln.

Diese Bedeutungen des Beckenbodens in der spirituellen Welt können je nach Tradition und individueller Praxis variieren. Letztendlich ist die Interpretation und Erfahrung des Beckenbodens ein persönlicher und oft sehr individueller Prozess, der durch die eigene spirituelle Reise geformt wird.


Aber auch, wenn du dich auf keiner spirituellen Reise befindest, lohnt es sich, deinem Beckenboden besondere Aufmerksamkeit und ein gewisses Bewusstsein zu schenken. Und das nicht nur als Frau und schon gar nicht nur im Kontext von Schwangerschaft und Geburt. Dort besonders, ja. Aber auch vorher oder in den Jahren danach oder als Sportler und Sportlerin sollte man sich der Auswirkungen eines erschlafften oder auch verspannten Beckenbodens bewusst sein.


Warum du deinen Beckenboden auch entspannen musst und nur die Kräftigung nicht der Weisheit letzter Schluss ist.


Ich denke, wir kennen alle die vielen Angebote zum Beckenbodentraining. Kräftiger soll er werden, anspannen müssen wir ihn können, halten soll er alles.


Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Bei einem gesunden Umgang mit unserem Beckenboden ist auch die Entspannung dieser Muskelregion ein ganz entscheidender Faktor. Und jetzt fragen sich die Meisten von uns: Okay, wie soll das gehen? Wie steuere ich meinen Beckenboden an und wie fühlt es sich an, wenn wir da unten entspannen können?


Du hast vollkommen recht. Das ist gar nicht so einfach und möchte gelernt und geübt werden. Und genau deswegen lässt sich die Beckenbodenarbeit mit der Klangarbeit so wunderschön verbinden.


Mit Klang kommst du ganz tief in die Entspannung, kannst deinen Fokus setzen und mit deiner Aufmerksamkeit genau dahin wandern, wo du hin möchtest. Klang begleitet dich, Klang unterstützt dich. Möchtest du mehr über die Wirkungen der Klangschalen erfahren, dann empfehle ich dir diesen Blogbeitrag oder das Schnuppern auf meiner Website.


Wie sieht so ein Workshop Beckenboden meets Klangmeditation genau aus?


Mit meiner wundervollen Freundin und nun auch Geschäftspartnerin Elena Lierck von BauchArbeit habe ich einen Workshop kreiert, der dir in zwei Teilen zeigt, wie du mit deinem Beckenboden arbeiten kannst. Dir wird sowohl die Theorie näher gebracht als auch konkrete Übungen gezeigt und vor Ort trainiert. Wie beschrieben spielen hier auch die Entspannungsübungen eine große Rolle und die Klangschalen unterstützen dich hier.



Flyer mit zwei Portraits von zwei Frauen.
Beckenboden meets Klangmeditation - Flyerausschnitt


Im zweiten Abschnitt darfst du dann eine vollständige Beckenbodenklangreise mit anschließender reiner Klangmeditation von einer Stunde genießen. Wunderschön, wie wir finden ;-)


Zusammenfassung


Ich hoffe, dass ich dir einen kleinen Einblick in die Materie geben konnte und deine Neugier geweckt habe. Wenn du magst, schau gern, wann wieder ein Beckenboden-meets-Klangmeditation-Workshop in Dresden stattfindet.


Bist du Hebamme oder hast eine eigene Praxis (auch Physiotherapie etc.) und möchtest unser Format für deine Patienten anbieten? Kontaktiere mich gern und wir tauschen uns zu den Möglichkeiten aus.


Wenn du dich für ein reines Beckenboden und/oder Rektusdiastase-Programm interessierst, möchte ich dir wirklich von Herzen Elena Lierck von Baucharbeit empfehlen. Sie hat so viel Erfahrung und einen eigenen Hintergrund, dass du dich bei ihr sowohl in Präsenz als auch online gut aufgehoben fühlen kannst.


Danke, dass du bis hierher gelesen hast. Ich freue mich über jeden, der sich die Zeit nimmt. Vielleicht bis bald bei einer Klangreise.


Fühl´ mal rein, deine Tina.




31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page